Wave2017 – Tag 6 – Thun, Bern, Trubschachen, Entlebuch, Luzern

Meyer-Burger, ein Hersteller von Photovoltaikmodulen, bringt es im Vortrag auf den Punkt: Photovoltaik amortisiert sich – ohne, auf subventionierte chinesische Module zurückgreifen zu müssen. Dann lasst uns die Konsumenten mitnehmen auf die Reise. Draussen am Parkplatz hat Christopher wieder mal seinen Spass mit Supercop

Die Bern-Expo beeindruckt mit einer hohen Ausstellerdichte und – hallo Österreich, Bitte Scheibe abschneiden – mit einem Mittagsbuffet vom Feinsten. Der Stadtpräsident von Bern, Alec von Graffenried, fährt selbst seit 2013 elektrisch und berichtet über die Bemühungen der Stadt, die Ladeinfrastruktur auszubauen.

 

 

Es ist schön, wenn man eine Botschaft hat. Das Team von Jura Energie trägt seine Botschaft nicht nur auf den Lippen, sondern auch auf dem Auto. Beim Laden in Luzern leistet uns der i3 Gesellschaft.

 

Der Tagesabschluss am Ladeplatz bei der Straßenverwaltung Zentras. Wir testen unser eingepacktes Notfall-Camping-Equipment: Passt! Tütensuppe und Spaghetti mit Knoblauch und Olivenöl.

 

One thought on “Wave2017 – Tag 6 – Thun, Bern, Trubschachen, Entlebuch, Luzern”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.